Sommerrezept: Kleine Blaubeer-Gugelhupfe

Es ist Sommer und auf dem Wochenmarkt findet man eine Fülle an regionalem Obst und Gemüse… so auch verschiedene Beerensorten. Mit einem Schälchen Blaubeeren in Demeter Qualität direkt von einem Bauernhof hier in der Region habe ich heute kleine, leckere Blaubeer-Gugelhupfe gebacken. Perfekt für die Fika (skandinavische Kaffee & Kuchen Pause) am Wochenende oder auch um eine handvoll unter der Woche mit auf die Arbeit zu nehmen und an die lieben Kollginnen und Kollegen zu verteilen.

Zutaten für Blaubeergugelhupfe

Rezept für ca. 16 kleine Gugelhupfe

Frische Blaubeeren
  • 350g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt (alternativ Vanillezucker)
  • 200g Joghurt oder Sauerrahm
  • Abrieb einer Zitrone
  • 100 ml neutrales Öl (alternativ geschmolzene Butter)
  • 150 ml Milch
  • 1 Schälchen frische Blaubeeren (TK gehen auch)
  • Puderzucker und etwas Zitronensaft für Zuckerguss

Die Gugelhupfförmchen mit etwas geschmolzener Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermengen und beiseitestellen. Im Standmixer oder in einer großen Schüssel mit dem Handrührgerät die Eier mit dem Zucker und der Vanille schaumig aufschlagen. Den Joghurt, Zitronenabrieb und das Öl dazugeben und nochmal kurz mixen. Nun abwechseln immer etwas Milch und Mehlmischung dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren (Achtung! Nicht zu lange rühren sonst wird der Teig zäh). Die Blaubeeren vorsichtig unterheben und den Teig mit zwei Teelöffeln in die Förmchen füllen. Bei 160 Grad Umluft (Ober-Unter-Hitze 180 Grad) für ca. 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und aus den Förmchen lösen. Dann komplett auskühlen lassen und mit Zitronen-Zuckerguss verzieren.

Kleine Blaubeergugelhupfe

Tipp! Ich habe Silikonförmchen von Dm genutzt, werde in der Zukunft aber in eine Form für kleine Gugelhupfe von Nordic Ware investieren. Von Nordic Ware habe ich schon zwei Formen aus der Premier Gold Kollektion und die Formen sind super stabil, robust und langlebig, wobei sich die Kuchen aber trotzdem sehr leicht aus der Form lösen lassen. Eine Form für größere Gugelhupfe habe ich schon von Nordic Ware, jetzt bin ich nur noch auf der Suche nach einer Form für kleine Gugelhupfe.

Also ab auf den Markt, besorgt euch frische Blaubeeren aus der Region und backt euch süße kleine Gugelhupfe!

Was sind eure liebsten Blaubeerrezepte? Lasst uns ein paar Ideen in den Kommentaren sammeln!

Eure Shirin

4 Kommentare zu „Sommerrezept: Kleine Blaubeer-Gugelhupfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.