Unser Adventskranz (mit Anleitung zum selbstbinden)

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen schönen ersten Adventssonntag! Kaum zu glauben, dass wir schon wieder den ersten Advent haben und bald schon wieder Dezember ist. Die Vorweihnachtszeit ist, wie der Herbst eine meiner liebsten Zeiten im Jahr. Auf der einen Seite kann es natürlich auch ein bisschen stressig sein alle Geschenke rechtzeitig zu besorgen, man hat so viele Ideen für neue Plätzchensorten und selbstgemachte Geschenke aber so wenig Zeit… andererseits ist es drinnen gemütlich, man kann sich mit einer Tasse Punsch oder heißer Schokolade und einem Teller Plätzchen bei Kerzenschein aufs Sofa setzen und einfach die kleinen Momente genießen. Generell gibt es an und vor Weihnachten so viele schöne Traditionen: Wie kann man den Dezember nicht mögen?

Unser Adventskranz 2021

Eine unserer Traditionen ist, dass ich eigentlich jedes Jahr unseren Adventskranz selbst binde. In der Schule haben wir gelernt wie man Kränze aus Tannengrün bindet, mir persönlich gefällt Moos aber besser, weshalb unser Adventskranz auch dieses Jahr wieder mit Moos ist. Für dieses Jahr ist es ja schon etwas spät, aber vielleicht kann ich euch ja fürs nächste Jahr inspirieren.

Schöne weihnachtliche Streichholzschachtel
Passend zu einem schönen Adventskranz eine schöne Streichholzschachtel

DIY: Adventskranz aus Moos binden

Ihr benötigt:

  • Einen Strohkranz (Durchmesser eurer Wahl, meiner hatte 38cm)
  • Bindedraht , dünn (am besten in grün)
  • Moos (ideal sind große zusammenhängende Moosplatten, die findet ihr z.B. bei Mrs Greenery)
  • wenn ihr mögt kleinere Christbaumkugeln bzw. Bauernsilber z.B. von IB Laursen)
  • Naturmaterialien eurer Wahl z.B. Zweige, verschiedene Zapfen
  • 4 Kerzen
  • etwas dicker, stabilerer Draht um die Kerzen und die Zapfen in den Kranz zu stecken
  • Drahtschneider
  • eventuell eine Gartenschere um die Zweige zu schneiden
  • eine Heißklebepistole
Materialien Adventskranz

Anleitung Step by Step:

Zunächst legt ihr euch alles bereit was ihr benötigt. Ich lege die Arbeitsfläche, in diesem Fall unser Küchentisch, gerne mit einer Schicht alter Zeitung aus, da das Moos schon ein bisschen mehr Schmutz macht. An meinem Moos war auch unten noch sehr viel Erdreich dran, was super ist, da das Moos so länger frisch bleibt, aber das macht auch mehr Dreck.

Ihr wickelt das Ende des Drahtes nun einmal um den Kranz und verzwirbelt die Enden gut miteinander damit er später nicht abgeht wenn ihr daran zieht. Dann könnt ihr den Draht ruhig noch ein bis zweimal um den Kranz wickeln um ihm noch etwas mehr Stabilität zu geben.

Dann nehmt ihr euch eine Moosplatte und legt sie rund um den Kranz, links von eurem Draht. Im Idelfall sollte das Moos einmal komplett um den Strohkranz rum gehen, wenn ihr kleiner Moosplatten habt könnt ihr auch eine von oben und eine von unten drum legen. Dann wickelt ihr mit dem Draht relativ stramm einmal um das Moos herum, von unten vorne über den Kranz drüber und unter dem Kranz durch. Das wiederholt ihr ein paar mal weiter links (je nachdem wie groß euer Moosstück war müsst ihr mehrmals wickeln immer in einem Abstand von ca. 3-5 cm ). Dann arbeitet ihr euch nach diesem Prinzip immer weiter vor: das Moos um den Kranz schlagen und mit dem Draht festbinden.

Wenn ihr am Ende angekommen seid dreht ihr den Kranz vorsichtig um, schneidet den Draht mit etwas Überstand ab und verwahrt ihn auf der Unterseite mit den anderen Drähten. Jetzt steckt ihr am besten erstmal eure Kerzen an die Stellen wo ihr sie haben wollt. Dafür könnt ihr entweder Kerzenstecker benutzen oder ihr steckt stabilen Draht unten in eure Kerzen. Das geht am besten, wenn ihr den Draht an der Spitze kurz mit einem Feuerzeug etwas erhitzt, dann lässt er sich besser in die Kerze schieben.

Jetzt könnt ihr euren Kranz noch nach Belieben mit Ästen, Zapfen und kleinen Christbaumkugeln verzieren. Für die Zapfen und Äste habe ich meist Draht zum festmachen benutzt. Für die Kugeln verwendet man am besten die Heißklebepistole.

Fertig ist euer selbstgebundener Adventskranz!

Tipp! Sprüht den Kranz regelmäßig mit etwas Wasser ein dann bleibt er schön frisch.

Ich wünsche euch noch einen schönen Adventssonntag.

Eure Shirin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.