Herbstrezept: Chocolate Chip Cookies mit Zimt

Hallo ihr Lieben,

im Herbst läuft mein Backofen an den Wochenenden eigentlich immer auf Hochtouren. Nachdem ich letztes Wochenende eine Hochzeitstorte für zwei ganz liebe Menschen gebacken habe (hierzu folgt auch noch ein Blogbeitrag), ging es dieses Wochenende mit einem herbstlichen Rezept weiter. Da die Chocolate Chip Cookies mit Zimt auf der Arbeit schon so gut ankamen, dachte ich, ich teile das Rezept mit euch. Wenn ihr keinen Zimt mögt könnt ihr diesen natürlich auch weglassen, dann habt ihr ganz normale, aber immer noch sehr leckere Chocolate Chip Cookies. Ob mit oder ohne Zimt, sie passen einfach wunderbar zu einem leckeren Pumkin Spice Latte und einer Folge Gilmore Girls.

Zutaten:

  • 250g Butter (Raumtemperatur)
  • 200g Zucker
  • 200g Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanillepaste (alternativ Vanillezucker)
  • 400 g Mehl
  • 1/2 TL Backsoda (alternativ Backpulver)
  • 1/2 TL Salz
  • 2-3 TL Zimt
  • 250g Chocolate Chips (ich habe Zartbitter und Vollmilch gemischt)

Zubereitung:

Zunächst mixt ihr die Butter mit den beiden Zuckersorten so lange bis sie leicht schaumig ist. Ich habe dafür den Flexirührer der Kitchenaid benutzt, ein Handrührgerät geht aber natürlich auch. Dann gebt ihr die Vanillepaste, sowie die Eier, eins nach dem anderen, während dem Rühren hinzu. Nun vermischt ihr in einer Schüssel das Mehl, das Backsoda, Salz und den Zimt. Wenn ihr die Cookies lieber etwas chewy mögt, nehmt 350g Mehl, dann laufen sie später auf dem Blech aber auch etwas mehr auseinander. Unter Rühren lasst ihr die Mehlmischung nun langsam in den Teig rieseln. Wenn alles gut vermengt ist, die Chocolate Chips hinzugeben und nochmal kurz mixen. Mit einem kleinen Eisportionierer oder zwei Teelöffeln stecht ihr nun immer etwas Teig ab und formt daraus Kugeln. Ihr soltet möglichst kühle Hände haben, falls sie zu warm sind mehlt sie etwas ein, damit der Teig nicht festklebt.

Die Kugeln mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, eventuell noch ein paar Chocolate Chunks oben drüber verteilen und im Ofen bei 180 Grad Ober- Unterhitze für 13-15 Minuten backen. Wenn ihr mögt könnt ihr jetzt noch eine Prise grobes Salz auf jeden Cookie streuen. Etwas abkühlen lassen und genießen.

Das Rezept reicht für 4-5 Bleche, ihr könnt den Teig aber auch wunderbar einfrieren. Am besten daraus schon die Kugeln vormen und dann in einer Tüte oder Box in die Tiefkühle geben. So könnt ihr euch immer genau so viele Portionen rausholen wie ihr mögt und sie einfach im Ofen fertigbacken.

Eure Shirin

Ein Kommentar zu „Herbstrezept: Chocolate Chip Cookies mit Zimt

Kommentar verfassen