Gegrillte eingelegte Paprika:

Hallo ihr Lieben, hier findet ihr mein Rezept für die gegrillten eingelegten Paprika, die ich für die mediterrane Geburtstagsparty gemacht habe.

Wichtig ist, dass ihr die Paprika einen Tag, bevor ihr sie servieren wollt zubereitet, damit sie schön über Nacht durchziehen können.

Ihr benötigt:

selbstgemachte eingelegte Paprika
  • 3 Paprika rot
  • Olivenöl
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • Frische Rosmarin/Thymianzweige

Zunächst heizt ihr euern Backofen auch ca. 200 Grad Oberhitze/Grill hoch. Oder aber ihr benutzt euern Grill, dadurch bekommt ihr nochmal mehr Röstaromen. Da ich aber nicht extra für die Antipasti den Grill anschmeißen wollte habe ich den Ofen mit der Grillfunktion benutzt.

Wascht die Paprika gut ab und trocknet sie danach ab. Schneidet sie nun einmal in der Mitte durch, dabei könnt ihr den Strunk und die Kerne erstmal noch dran lassen. Legt eure Paprikahälften nun mit der offenen Seite nach unten auf ein Backblech oder in eine ofenfeste Form. Die Paprikahälften bleiben nun so lange im Backofen/auf dem Grill bis die Haut beginnt schwarz zu werden (bei mir hat das ca. 20 Minuten gedauert).

Währenddessen könnt ihr schon einmal das Öl vorbereiten. Dazu reichlich Olivenöl mit etwas Salz, Pfeffer mischen. Die Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden und ebenfalls hinzugeben. Die Rosmarin- oder Thymianzweige kurz in Wasser einlegen, damit sich Schmutz und kleine Tierchen lösen, dann kurz abtrocknen und zum Öl dazugeben.

Wenn die Haut der Paprika schwarz ist holt ihr sie aus dem Ofen und lasst sie verschlossen (z.B. in einem großen Glas mit Deckel) etwas abkühlen. Wichtig ist, dass sie noch nicht ganz kalt sind, da ihr sie im nächsten Schritt schälen müsst. Dazu zuerst den Strunk sowie das Kerngehäuse entfernen, dann mit einen kleinen Messer die Haut abziehen. Die Hälften nun in Streifen schneiden (wie breit ist hierbei euch überlassen) und in der Öl-Knoblauch-Kräuter-Mischung, am besten über Nacht, einlegen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und gute Apettit!

Liebe Grüße

Eure Shirin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.